logo hospiz leverkussen
 logo hospiz leverkussen

header pflege

Die Nummer für alle Fälle
02171–2123

Unsere Hilfsangebote

Angebote zur Trauerbegleitung

Die Aufgabe von Trauer ist es nicht, Verstorbene loszulassen oder gar zu vergessen, sondern ihnen einen neuen Platzzu bereiten und sich selber wieder dem Leben zuzuwenden.

Dabei kann es sehr hilfreich sein, sich mit anderen Trauernden zum Beispiel in einer Gruppe zu treffen und auszutauschen. Es kann auch helfen, sich in einem Einzelgespräch bzw. einer Einzelbegleitung mit einer/m unserer Trauerbegleiter:innen gemeinsam den Verlust sowie die eigenen Gefühle anzuschauen und die eigenen Ressourcen wiederzuentdecken.

Unsere Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter bieten verschiedene Angebote an, um Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg durch die Trauer zu begleiten. Denn so individuell wie jeder Mensch ist, so einzigartig ist auch der Weg durch die Trauer.

Offener Trauertreff

Hier können Sie bei einer Tasse Tee oder Kaffee mit anderen trauernden Menschen

  • einander zuhören und Gedanken austauschen,
  • ihrer persönlichen Betroffenheit Raum geben sowie
  • über alles reden, was andere nicht (mehr) hören wollen.

Termin
Jeden ersten Mittwoch im Monat von 15.00 bis 16.30 Uhr im Gebäude des Katholischen Bildungsforums, Manforter Straße 186, 51373 Leverkusen (nicht barrierefrei). Wir bitten um telefonische Anmeldung bei unseren Koordinatorinnen während der Bürozeiten Mo.–Fr. von 9.30–11.30 Uhr unter 02171–2123. Zur Zeit ist nur für sieben Besucher:innen zeitgleich die Teilnahme möglich.

Vor Ort gelten die 3 G Regeln (geimpft, genesen, getestet). Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften bitten wir Sie auch, Ihre Getränke selber mitzubringen. Vielen Dank! 

Lieber GEMEINSAM als einsam

Jeden 3. Samstag im Monat um 19.00 Uhr (kostenfrei)
Wechselnde Treffpunkte: telefonisch erfragen unter 0157–37113068.

Angesprochen sind alle Verwitweten (Frauen und Männer) im berufstätigen Alter. Wir wollen als Selbsthilfegruppe gemeinsam reden und mögliche Freizeitaktivitäten planen. Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem ev. Kirchenkreis „Begleitung auf dem Weg der Trauer“.

Tankstelle für Trauernde

Jeden Dienstag von 11.00–13.00 Uhr, Manforter Str. 186/ Eingang Stegerwaldstraße (nicht barrierefrei).

Erfahrene Trauerbegleiter:innen sind anwesend und bieten Warmes für den Körper und Impulse für die Seele an. Eine Anmeldung ist nicht nötig, das Angebot ist kostenfrei.

Ein offenes Angebot des Hospizvereins Leverkusen gemeinsam mit dem Katholischen Bildungsforum. Bei Bedarf werden zusätzlich Einzelberatungen vermittelt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es gelten die 3 G Regeln (geimpft, genesen oder getestet).

Einzelbegleitung

Hier finden Sie Raum und Zeit, um sich individuell mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen.

Wenn Sie ein Einzelgespräch oder eine Begleitung wünschen, melden Sie sich bitte während der Bürozeiten Mo.–Fr. von 9.30–11.30 Uhr telefonisch unter 02171–2123 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf und suchen für Sie die passende Trauerbegleiterin oder den passenden Trauerbegleiter aus, die/der Sie ganz persönlich begleitet.

Sonntagsfrühstück für Trauernde

Hier können Sie mit anderen Menschen zusammen frühstücken, miteinander auch über Belastendes reden, neue Kontakte knüpfen ...

Zur Zeit, vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation, finden keine Sonntagsfrühstücke statt.